Montag, 1. Juni 2015

Sonjas grün

Im 5. Monat in Folge heiße ich Sonja hier herzlich willkommen unter uns Nähmäusen im Regenbogenfieber.

Diesmal sage ich vor allem DANKE! Denn ihr grün durfte bei mir einziehen.
Das, was sie Euch hier im Folgenden schreibt, kann ich nicht in jeder Zeile unterschreiben. Denn ich bin ganz glücklich mit dem tollen grün und habe es seit Tagen in ständiger Benutzung.
Aber lest und seht selbst:


Grün grün grün sind alle meine....

Ne, stimmt ja gar nicht! In meinem Kleiderschrank gibt es eigentlich überhaupt nichts grünes. Türkis ja, aber grün? Ist eigentlich überhaupt nicht meine Farbe. Lange hab ich überlegt, ob ich mir wirklich grünen Stoff extra kaufen mag. Zum Glück fiel mir ein, dass ich ja doch schon welchen hatte. Der hatte mich so angelacht, da konnte ich nicht vorbei! Und er ist ja auch nicht ganz klassisch grün.

Kaum hatte ich diese Hürde genommen, kam die nächste: was soll draus werden? Nachdem er eine Woche neben mir auf der Couch verbracht hatte, stand fest: ein Wildspitz von Farbenmix. Gesagt getan - aber ich habe es mir leichter vorgestellt. Diese ganze Falterei und die ganzen Hilfsnähte - das konnte nur schief gehen. Aber im Auftrennen bin ich ja geübt.


Um alles abzukürzen: nach einem Tageswerk und kurz vor Fertigstellung hab ich das Portemonnaie in die Ecke gepfeffert und es als misslungen abgehakt. Am nächsten Tag habe ich es dann doch nochmal mit zu Maika genommen. Und die Gute hatte Mitleid mit dem armen Ding. Sie hat es nicht nur vollendet, sondern ihm auch noch ein neues Zuhause gegeben.




Vielen lieben Dank liebe Maika für Deine Unterstützung und Dein Herz für Nähunglücke!


Liebe Grüße 
Sonja

Kommentare:

  1. Wundervoll, Sonja. Manchmal darf es einfach die Hilfe anderer sein. Das macht das Nähen und Miteinander doch erst so sympathisch. Jedenfalls ist die Geldbörse hübsch geworden!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wundervoll, Sonja. Manchmal darf es einfach die Hilfe anderer sein. Das macht das Nähen und Miteinander doch erst so sympathisch. Jedenfalls ist die Geldbörse hübsch geworden!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Schön, daß es noch so einen guten Abschluß gefunden hat und Du so liebe Hilfe bekommen hast! Wäre ja auch zu schade gewesen, bei so einer tollen Stoffkombi! Aber tröste Dich, an einen Wildspitz hab ich mich auch noch nicht getraut. Wäre eine echte Herausforderung.
    LG Mel

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön das Maika diesen schönen Wildspitz vollenden konnte!!!
    Ich habe die Anleitung dazu auch schon gefühlte 1000 mal in der Hand gehabt...
    ...und mich dann vor der vielen Falterei "gegrault"... ;-)
    Vielleicht sollte ich mich doch mal ran trauen....(?)
    Liebe Grüße und eine tolle Woche wünscht
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  5. Oh wei, ich kann dir nachfühlen, liebe Sonja. Ich habe mal ein Big Money Bag genäht. Und das lief so gar nicht. Die Stoffwahl, war ganz und gar nicht ideal, die Nähmaschine streikte und und und. Am Liebsten wollte ich mein Projekt zum Fenster rauswerfen, das ging aber schlecht. Mein Nähzimmer ist im Keller *grins*. Fertiggestellt habe ich es, aber genommen habe ich es nur ein einziges Mal, dann haben es die Kinder zum Spielen bekommen. Schön das Maika es noch vollenden konnte. Auf jeden Fall, kann der Wildspitz sich sehen lassen. Ende gut - ALLES gut.
    LG lässt dir da - Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wow. Ein super schöner Wildspitz!!!
    An den habe ich mich auch noch nicht herangetraut.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  7. Ja der Widspitz. Will ich auch mal irgendwann nähen, aber da diese Portemonnaie-Größe so gar nicht meins ist, wärs nur wegen der Erfahrung und deswegen landet das Projekt immer hinten und nicht auf meinem Nähtisch. Vielleicht wag ich mich mal ran, oder wir machen einen Wildspitz Sew-Along, für alle, die sich nie getraut haben und fragen die, die sich auskennen wies geht.

    Das Grün-Problem hatte ich auch (nur weniger stark ausgeprägt).

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!