Montag, 3. August 2015

Das zweite Leben meiner Zeitschrift

Mit dem Kalenderblattwechsel ändert sich auch das Thema bei Frau nahtlusts Papierliebe.

Secondhand Papiere es heißt dort ab heute.

Und so machte ich mich auf die Suche nach Ideen, um Papier ein zweites Leben zu geben.
Was gebe ich da nur in die Suchmaschinen ein? Klar! "Pappmache"
Das kannte ich noch aus Kindertagen. Luftballon und so...

Gedacht, getan. Und schon war es um mich geschehen. Denn ich entdeckte diese tolle Idee *klick*  und hier

Das wollte ich ausprobieren.
Und so ging es los. Tapetenkleister und Papier waren schnell gefunden.
Schnipsel reißen und los.


  
Sehen sie nicht auch schon so toll aus!? Ich war ganz verzaubert.


Aber ich wollte doch Farbe.

Seidenmatter Acryllack aus der Sprühdose sollte es sein.  Aber das kann ich als Stadtkind natürlich nicht zu Hause machen. Kein Garten, kein Balkon...

So gingen die Schalen mit mir auf die kleine Fahrt in den Garten meiner Großeltern. Allerdings hatte ich mir dafür den windigsten Tag seit langem ausgesucht. Und nun?

Mein inzwischen recht betagter Opa ist bei solchen Aktionen aber immer Feuer und Flamme und hatte gleich eine Idee. Ein kleines Klebchen am Boden hält die Schalen bei der Golddusche für innen.




Und anschließend am Rand für die Blaudusche der Außenseite.
Klasse! Danke Opa! Auch dafür, dass Dir blaues und goldenes Gras völlig schnuppe ist ;-)



Und nun stehen sie hier und leuchten in ihrer wunderschönen Glod-/Blaukombination. Ich bin ganz verliebt und finde sie im Sommer auch gar nicht weihnachtlich.
Was denkt Ihr?



Wieder so eine Idee, die ich ohne Frau nahtlusts Thema wohl nicht ausprobiert hätte.
Danke, liebe Susanne!

Jetzt reihe ich mich in die Papierfreunde-Sammlung ein und bin gespannt, welchem Papier Ihr ein neues Leben geschenkt habt.

Liebe Grüße

maika(efer)

Kommentare:

  1. Wie ganz wundervoll, liebe Maika! Soooo schön! Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Schön, dass du mit so einem glanzstück dabei bist! Hach. Ich bin sehr verliebt in die SChalen und die sind alles andere als weihnachtlich!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja klasse aus! Liebe Maika das hast du prima gemacht! So edel aus Papier und gar nicht weihnachtlich!

    Ich sende herzliche Grüße und
    wünsche dir einen tollen Start in die Woche
    Martin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr coole Idee! Sieht klasse aus!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee! Sieht Klasse aus!
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Schälchen, toller Opa !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Sie sind wirklich wunderschön... Und dein Opa ist genauso wie man einen Opa liebt ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja Pappmache ist so vielseitig. Ich habe auch schon viel damit gebastelt.

    AntwortenLöschen
  8. Was für tolle gold-Schüsselchen. Du hast ja echt nen voll lieben Opa!!!
    Aus Pappmaché lässt sich so klasse was machen -wir basteln gerne Sparschwein ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!