Samstag, 1. August 2015

Mein lila

... ist eine neue Behausung für die Scheren von Bettina.


Denn wir haben einen kleinen Tausch gestartet.
Eine von Katjas (schönste Bastelzeit) tollen Scherenmöhren sollte es werden. Schließlich hatten wir beide schon so lange vor, die schöne Anleitung auszuprobieren und unsere Scheren sicher und schick unterzubringen.

Nun ist im Moment aber nicht Ostern, sondern Juli. Und ich mag dieses super schöne lila Stöffchen sooooo...
Und darum durfte Bettina vor wenigen Tagen diese lila Scherenbehausung in Empfang nehmen.

Katjas Anleitung umfasst zwei verschiedene Größen. Klar, dass ich beide ausprobieren musste. Und so machte sich ein klitzekleines Set zu Bettina auf den Weg.



Das Tutorial ist wunderbar und eigentlich ganz easy verständlich.
Unerklärlich, wie ich mir selbst im ersten Versuch die Karten gelegt habe. Beim Falten fehlte dann eine Ecke und damit der Platz für die 3. Schere. Sowas!!!
Natürlich gab es einen zweiten Versuch für Bettina.

Was aber wird nun aus meinem ersten? Wer erbarmt sich ihrer? Wer von Euch hat nur zwei Scheren?


Ich selbst bin dank Bettina nämlich wunderbar ausgestattet. Denn Bettina dachte da ganz ähnlich wie ich und hat mich ebenfalls mit einem Set ausgestattet.


Ist das nicht schön!? Ein so passendes Stöffchen. Toll!
1000Dank, liebe Bettina. Ich freue mich riesig und habe bereits meine Schneidgehilfen einziehen lassen. Sie fühlen sich bereits pudelwohl.

Und ist es nicht wunderbar, dass sich hier ganz unabgesprochen ein Brückenschlag zwischen lila Juli und grauem August ergibt!? Toll!


Ich schicke daher jetzt meine lila Version in unsere Juli-Regenbogen-Sammlung und werde dann mit der neuen grauen Ausstattung die vielen Ideen der kommenden Monate angehen. So toll!

Wir sehen uns in der Regenbogensammlung!

Liebe Grüße

maika(efer)

Kommentare:

  1. Witzig - wobei ich mich frage, ob so eine Behausung sehr praktisch ist? Ich finde die Idee nämlich klasse, aber meine Schere ist beim Nähen immer sehr griffbereit neben der Maschine und ansonsten im Kästchen verwahrt. Auf jeden Fall eine tolle Wahl für euren Tausch!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hängt an der Tischlampe seit Jahren so ein Scherenbutler, und wird viel benutzt. Zwar liegt neben der Nähma eine kleine Schere, mit der ich Fäden abschneide, aber die Schneiderschere, die Reißverschlussschere (Ja! Ich habe eine alte, kräftige, die ich nur zum RV abschneiden benutze) und eine Pinzette zum rauspopeln des Papiers beim PP-Nähen - die sind in dem Butler. Ich mag ihn sehr.
      @Maika: ein schönes Duo
      LG
      Valomea

      Löschen
  2. Was machst du denn mit so vielen Scheren?? Ich hab eine Zickzack und eine Stoffschere..in jedem Fall mal wieder ein hübsches Tauschprojekt, was genau das jetzt mit Ostern zu tun hat, hab ich allerdings früh am Morgen nicht verstanden ;-)
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie klasse.
    Nachdem ich es auch nicht geschafft habe, mir eine Scherenmöhre zu nähen, bekam ich zum Glück eine zum Bloggeburtstag geschenkt. Ich muss gestehen, ich besitze mittlerweile 6 (oder mehr?) Scheren... Das liegt aber vorallem daran, dass ich so ein "schnell mal machen Mensch" bin und überall etwas greifbares liegen muss.
    Die Möhre für 2 Scheren wäre etwas für meinen Knöpflezwerg- sie besitzt nur eine Schere. Ähm...noch....
    Also werde ich das Möhrchen wohl doch mal nähen müssen ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schicke neue Scherenbehausungen sind das!!!
    Auch ich habe es noch nicht geschafft soetwas zu nähen... ;-)
    Und deine "Zweiraumwohnung" *ggg* wäre genau das Richtige für meine Studententochter! :-D
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  5. Da kann ich mich nur anschließen- eine tolle Idee! :) Und deine Version in lila gefällt mir auch sehr gut. Für mich sind solche Aufbewahrungen auch immer etwas, das ich austesten möchte, um für mehr Ordnung zu sorgen, allerdings nutze ich sie zu Hause dann nicht dauerhaft. Sogar meine Handyhülle liegt derzeit nur auf meinem Schreibtisch.. ^^
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  6. Diesen Scherenbutler habe ich (weit hinten) auf meiner möchte-ich-noch-nähen-Liste. Vielleicht irgendwann mal.....
    Deine beiden Sets gefallen mir.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  7. Wieder mal ein neuer Tausch *grins* - ich finde das toll. Ob praktisch oder nicht, auf jeden Fall sind die Scheren nun hübsch verpackt. LG lässt dir da-Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  8. So ein Scherenzuhause brauch ich auch noch. Der Schnitt liegt hier schon so lange. Wäre ne Idee für den August. Sehr schöne Versionen hast Du gezaubert !
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  9. Die Scherentaschen sind echt schön. Davon wollte ich auch welche nähen für meine "Handarbeits-Freundinnen". Mein lila Projekt habe ich fast vergessen (der Urlaub ist schuld). Da muss ich jetzt noch schnell ran ;-)
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Das Modell muß ich mir auch noch mal nähen, das kannte ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  11. Ja... Sehr schick! Die Möhre kann ich mir vorstellen, wenn denn orange vernäht worden wäre ;-) Meine Scheren sind allerdings auch entweder griffbereit oder sie stehen in einem Halter bereit, horziontale Ablage ist da nicht so mein Fall.
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
  12. lindner-bettina.de10. August 2015 um 18:12

    So, heute habe ich nun auch endlich gepostet :-)
    Schön, das Dir meine beiden Möhren gefallen. Ich habe auch noch eine in den "richtigen" Möhrenfarben genäht, die kann ich aber noch nicht zeigen...
    Vielen lieben Dank nochmals für das neue Zuhause meiner Scheren.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!