Sonntag, 20. März 2016

Origami als Täschchen

Zum aktuellen Stand der Käferkistenreise geht es hier!

Es hilft ja nichts! Ich muss es mir wohl eingestehen: In mir wohnt ein gar nicht so kleiner Lemming.
Manchmal kann ich einfach nicht banders und muss "dabei sein".

So war es auch, als ich hier und dort und überall vom Taschenlieblinge-Buch von pattydoo las.
Das musste auch ich haben!

Andererseits: Wenn eine Berlinerin ein Buch zu meinem Lieblingsthema schreibt und das mit so viel Liebe zum Detail, dann entschuldigt das ja wohl jede Lemming-Anwandlung, oder!?

Jedenfalls war auch ich dabei, als Ina auf dem Kudamm eine Autogrammstunde gab.
Und ja! Ich besitze nun ein signiertes "Taschenlieblinge" :-)



Nun ist es natürlich toll, darin zu blättern. Noch toller ist es aber, die vielen Taschen auszuprobieren.
Ich habe da bereits einige Favoriten...

Begonnen habe ich aber mit den kleinen Origamitäschchen, denn hier wurde ein Geschenk zum Kindergeburtstag gebraucht.



Ratet mal, welche Version von meiner kleinen großen Gratulantin bestellt worden war!?

Richtig:





Weil es aber so fix ging, sind die beiden Geschwisterchen auch gleich unter dem Maschinchen hervorgehüpft.





Ich mag sie gern, diese Stiftetäschchen. Sie sind super fix genäht und alles ist Schritt für Schritt via Fotoanleitung beschrieben - natürlich kürzer als in einem e-Book, für mich aber absolut ausreichend.
Ein wenig tricky sind die Täschchen dann aber doch. Man muss mächtig aufpassen, dass die Faltungen gleichmäßig sind, damit am Ende nichts schief ist.


Die Geschenkeübergabe muss nun leider bis nach den Osterferien warten. Die Party fand ohne Täschchen und Kind statt. Stattdessen haben die Viren Party in ihr gefeiert. Die ist nun aber fast zu Ende. Da können die Ferien starten und damit auch ein paar Tage Urlaub für mich. *Freu*

Hoffentlich bleibt auch etwas Nähzeit im Urlaub. An diesem Wochenende aber auf jeden Fall. Und darum reihen sich meine Origamitäschchen jetzt auch direkt in die Nähzeit am Wochenende bei Ingrid ein.
Und dann besuchen sie natürlich noch ihre Verwandten bei der Pattydoo-Linkparty.
Weil diese Täschchen wohl demnächst täglich im Ranzen spazieren geführt werden, machen sie auch noch einen Abstecher zur Alltagstaschen-Sammlung von Greenfietsen und dann anschließend noch zu Taschen und Täschchen. Toller Sonntagsspaziergang, oder?!

Ich wünsche Euch einen richtig schönen Sonntag!

Liebe Grüße
maika(efer)

Kommentare:

  1. Die Täschchen sind sehr niedlich.
    Gute Besserung !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Die sind super geworden! Ich habe gestern meine ersten genäht und dachte es würde schnell gehen...dann habe ich für die falterung ewig gebraucht bis die so war wie ich es wollte ;-)
    Liebe Grüße und schöne Ferienzeit,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Die Taschen sehen super aus, aber das war ja klar;-) Schließlich sind deine Werke immer kleine Kustwerke, die genau meinen Geschmack treffen. Ein signiertes Werk, wie cool ist das denn.
    Ich wünsche gute Besserung für die kleine Große. Lg lässt dir da- Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  4. Gestern habe ich in der Buchhandlung ein Exemplar davon in den Händen gehalten. Insgesamt schöne Schnitte, aber eigentlich gefällt mir nur ein SChnitt daraus so richtig gut bzw. finde ich ihn im Vergleich zu den anderen Schnitten, die ich habe, besonders: und zwar diese Retrobag. Die ist mal wirklich richtig klasse. Als Berlinerin hätte ich aber vermutlich auch zugegriffen :-) Deine Täschchen sind allerliebst und werden bestimmt wie immer viel viel Freude bringen! Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Taschenspieler, Taschenlieblinge, jetzt hat der Lemming in dir aber eine Menge zur Auswahl 😉
    Aber an deiner Stelle wäre ich da auch hingegangen!
    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Bei Pattydoo kann man ja auch kaum widerstehen! Und auch noch mit Signatur! Niedliche Täschchen, "Schlampermäppchen" kann man immer gebrauchen! :-)
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!