Freitag, 18. November 2016

Ich glaub, ich steh im Wald!

So könnte es lauten - das Motto meines diesjährigen Adventskalender-Gerwerkel.

Ja! Lange ist es jetzt nicht mehr hin bis zum ersten Türchen. Und so finden sich nun bereits seit Anfang November wieder wir 4 Adventskalenderfans (Frau nahtlust, Drachenbabies, Janet und ich), um gegenseitig unsere Kalender zu bestaunen und in der großen Dezemberwartehelfer-Sammlung  von Jana aka Drachenbabies zu verlinken.



Mein Kalender entstand in diesem Jahr für Susanne aka Frau Nahtlust und ist natürlich bereits dort angekommen. Wir wollen ja hier nicht die Spannung versauen :-)
So "steht" Susanne nun also bereits im Wald,


der für jeden Dezembertag bis Weihnachten eine kleine Überraschung bereit hält.

Vierundzwanzig mal darf bald das grüne Baumkleid gelüftet werden.


Die Idee entstand in Anlehnung an meinen Mützenkalender vom letzten Jahr.


Wieder kamen Nadelspiel und Wolle zum Einsatz, um 24 wollene Oberteile zu erstellen.


Ab dem 4. Advent haben sich die Bäumchen dann bereits fürs große Fest herausgeputzt und rote Kugeln angehängt ... äh angenäht :-)


So darf es an den letzten Adventstagen schonmal ein wenig glitzern im Hause nahtlust.


Ich gebe es zu. Dieser Kalender gehört nicht zu den Last-Minute-Möglichkeiten. Ein bisschen Zeit braucht es schon. Wenn ihr aber JETZT startet, könnte das noch klappen bis zum 30.11.

Und so geht´s:

24 Baumkronen stricken: auf ein Nadelspiel pro Nadel 12 Maschen aufnehmen und in Runden erst 6 Reihen Bündchenmuster (1 rechts, 1 links) und dann glatt rechts stricken. Dabei in der 6. Reihe jede  7. und 8. Masche zusammenstricken. Die folgenden Abnahmen immer an der gleichen Stelle vornehmen, bis nur noch 3 Maschen übrig sind. Die dann zusammenziehen und vernähen.
Meine Bäumchen sind absichtlich nicht alle gleich groß. Das ist im Wals ja auch so. Ich habe dafür einfach mal eine Reihe mehr und mal eine weniger - Pi mal Daumen.... - gestrickt. Das gefiel mir gut und hat mich sehr entspannt, weil Rundenzählen nicht mehr ganz so wichtig war ;-)

Nach Belieben die Bäumchen schmücken. Bei mir sind die kleinen roten Perlen jeweils auf die Abnahmestellen genäht - mit Absicht aber nicht alle gleichmäßig. Das kriege ich beim echten Baum ja auch nie hin :-)

24 passende Terrakotta-Töpfchen besorgen. Ja! Nach dem Stricken und eine Baumkrone mitnehmen zum Kauf. Empfiehlt sich sehr. Glaubt mir!!! :-)
Bei mir passten schließlich Töpfe mit einem Innendurchmesser von 4 cm, glaube ich (ich hab so einige probiert). Meine Wolle hat eine Lauflänge von 220m pro 50gr.

Töpfchen mit Kleinigkeiten Füllen und eine Baumkrone drüberstülpen.

Ein Stück Bakers twine (die geringete Schnur) mit einer Nadel an einer beliebigen Stelle Baumkrone durchziehen und einen Zahlenanhänger drankleben (meine sind vom roten Drogisten und klebten von selbst, brauchten also nur ein Stück "Rückendeckung" Da habe ich auch gleich das Trägerpapier, auf dem sie schon klebten, genommen.)

Voilà - ein kleiner Wald voll Überraschungen:


Liebe Susanne! Ich wünsche Dir eine ganz schöne Vorweihnachtszeit in Deinem Wald und hoffe so, dass Du Dich freust - jetzt und dann bald jeden Tag ein kleines bisschen.
Es hat mir so einen Spaß gemacht, für Sich zu Werkeln und zu Füllen. Das war ein ganz besonderer Monatstausch, finde ich. Das machen wir zur Tradition, oder!?

Weil bis zum Öffnen ja noch ein paar Tage sind, bleibt nun noch genug Zeit für einen Abstecher zur Kalenderlinkparty von Drachenbabies sowie zum glitzernden Weihnachtscountdown. Denn obwohl es da heute schon mit dem nächsten Thema losgeht, ist die Glitzersammlung natürlich noch geöffnet. Und dieser kleine Wald glitzert zumindest ein bisschen - ab dem 4. Advent :-)

Seid Ihr gespannt, wie es beim Weihnachtscountdown weitergeht? Ab heute dreht sich bei Frau Mama alles um Papier zur Weihnachtszeit. Schaut mal rein. Das wird sicher wieder toll.


Jetzt geht es aber schnurstracks auf zum Freutag. Schließlich freue ich mich riesig auf und über dieverse Vorweihnachts-Vorbereitungen.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Kommentare:

  1. Jaaa! Große Freude und so ein schöner und toller Kalender! DAs ist einfach großartig! Ich bin schon sehr gespannt, was sich unter diesen absolut entzückenden Hauben verbirgt. eine Tradition daraus machen? Finde ich gut! :-)
    LG und vielen Dank nochmals. Ach, was tauschen wir schön!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine super schöne Idee!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, Maika! Ich bin völlig von den Socken 😍 Und so begeistert!! So einen Kalender werde ich auch nochmal machen. Und liebe Susanne, liebe Maika, Ihr könnt so stolz auf Eure Adventskalender sein. Aber nächstes Jahr schickt Ihr sie bitte mir, ja 😂😂😂?!

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist der schön... und man kann ihn jedes Jahr wieder neu befüllen :-) TOLL !!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  5. Der Kalender ist der absolute Oberknaller, den muss ich mir schon einmal für nächstes Jahr merken. Danke für die Inspiration.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Der ist ja schön geworden! Sieht sehr festlich aus mit den süßen kleinen Bäumchen. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  7. Der ist ja richtig toll....falls ich nächstes Jahr dein Wichtel bin möchte ich auch so einen haben....*lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich komme mit den ganzen Aktionen schon total durcheinander, aber du darfst mich trotzdem gerne nächstes Jahr bewichteln. ;0)

      Löschen
  8. was für eine schöne idee! ich bin begeistert! lg kiki

    AntwortenLöschen
  9. Wow - 24 Bäumchen und noch verziert - was für eine Wahnsinnsarbeit, die echt toll aussieht und man kann sie immer wieder benutzen, sowas mag ich sehr! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Ich bin sprachlos. Toller Kalender.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  11. Dein Tannenwäldchen begeistert mich sehr, er sieht einfach traumhaft aus. Tannenbäume mag ich sehr, aber mit dem Stricken klappt das leider nicht. Trotzdem vielen Dank für die Anleitung.
    Ganz lieben Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine tolle Idee für einen Adventskalender und so viel Arbeit..! Ich bin ganz begeistert :-) Schade, dass ich so gar nicht stricken kann, aber vielleicht lässt sich das ja auch fürs Nähen umwandeln- dann fürs nächste Jahr.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ne süße Idee. Das ist ein wunderbarer "Tannenwald". Toll ist auch, dass man den Adventskalender immer wieder verwenden kann (sofern man das möchte) und dann ist es auch als Last-Minute-idee umsetzbar.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  14. o wie süß ist das denn, ein Tannenwäldchen als Adventskalender, mich begeistert Deine tolle Idee und danke fürs Teilen der Anleitung ;-)))
    Was für eine entzückende Idee war auch der Mützenkalender aus dem letzten Jahr.

    Liebe Drosselgartengrüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Der Kalender ist einfach die Wucht! Nächstes Jahr bekommt mein Mann so einen, der dieses Jahr ganz leer ausgegangen ist. Geht gar nicht. Die Idee ist einfach der Hammer! lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn Du hier ein paar Worte hinterläßt!