Freitag, 28. April 2017

Ein Klassiker - jetzt auch bei mir

Es gibt ja so echte Nähklassiker. Ihr wißt schon... Kosmetiktaschen, Beutel, Beaniemützen, Loops.... eben all das, was wir alle im Schlaf beherrschen, weil wir es schon sooo oft gemacht haben.

Um genau so einen Klassiker bin ich neulich gebeten worden. Eine U-Heft-Hülle sollte es werden.
Aber wißt Ihr was??? Ich hatte wirklich noch nie eine genäht. Wie toll, dass sich endlich eine Gelegenheit bot. Und noch besser, dass Katja aka Näthe von Käthe eine so schöne Anleitung erstellt hatte. Danke, liebe Katja!

So kann sich nun auch Lotte bei ihren Untersuchungen sehen lassen.


Das ist eines dieser schönen Projekte, bei denen die Stoffauswahl länger dauert, als die eigentliche Produktion 😊.

Diesmal fing witzigerweise alles mit dem schnuckelsüßen Aufnäher an. ich hatte ihn vor einer kleinen Ewigkeit mal bei Farbenmix gekauft, weil ich ihn so süß finde, und war ganz sicher, er sollte hier zum Einsatz kommen. Da hieß es also, Stöffchen für drum herum suchen.
Die fanden sich dann auch in der Restekiste. Waren sie doch von diesem Kleid übrig geblieben.





Besonders schön finde ich., dass Katja ins Tutorial eine kleine Innentasche für den Impfausweis eingebau hat. So praktisch.


Da darf dann gleich noch eine weitere kleine Puppenmutter drauf aufpassen.


Liebe Lotte, ich wünsche Dir möglichst nur gesunde Arztbesuche und Deiner Mama viel Freude mit der neuen Hülle.

Und weil es bis zum nächsten Termin beim Doktor noch ein wenig dauert, bleibt noch Zeit für einen Abstecher zu kiddikram, zu WirmachenklarSchiff und zum Freutag.

Ich wünsche Euch einen ganz schönen und gesunden Tag!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 25. April 2017

#12 gifts with love - im April

Auch im April heißt es wieder #12gifts with love bei Ioana aka miss red fox.



Diesmal sollte die Heißklebepistole zum Einsatz kommen. Kam sie dann auch… bei diesen kleinen Nadelkissen im Blumentopf.



Frei nach dem Motto: wenn es zu kalt für Blumen ist…. Machen wir es uns halt anders bunt.

Dazu bekamen erst einige einfache Terrakotta-Töpfe in verschiedenen Größen ein farbiges Servietten-Kleid (Notiz an mich: nächstes Mal lieber wieder Stoff verwenden. Das ist farbenfroher).



Danach wanderte eine gute Handvoll (je nach Topfgröße) Füllwatte in ein hübsches Stückchen Stoffrest und wird mittels Garn-Knoten eingesperrt.


Anschließend durfte dann der Hauptdarsteller des Monats ran – die Heißklebepistole – und dem weichen Gekugel festen Halt im Töpfchen verschaffen.





Anschließend noch ein Schleifchen oder Bändchen und fertig ist eine kleine Schar Nadelzuhause, die längst in verschiedenen Osternestern Platz gefunden hat.




Ach, so mag ich Schenken!

Die Idee habe ich hier schon einmal gesehen und mir dann die Entstehung zusammengereimt.

Nun bin ich natürlich super gespannt, wie der heiße Kleber bei den anderen gifts with love-Freunden zum Einsatz kam und hüpfe daher gleich mal rüber zu Ioana. Vorher machen meine bunten Nadelbettchen aber noch eine kleine Dienstagsrunde zu HOT und den Dienstagsdingen und trudeln dann auch bei WirmachenklarSchiff ein.

Ich wünsche Euch einen richtig schönen Dienstag und immer genau die richtige Geschenkidee.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Freitag, 21. April 2017

Feiertagsfreuden

Ostern liegt nun schon einige Tage hinter uns und hier ist der Alltag längst wieder eingekehrt.

Geblieben aber ist die große Freude, die mich an den Ostertagen ereilt hat.

Wie lieb von euch, liebe Janet, liebes Knöpfle und liebe Sandra (Eule im Schlafanzug)! Danke!
  




Zur Ostertradition zwischen Susanne aka frau nahtlust und mir gehört ein gegenseitiges Päckchen. Und so tauschten wir also im April unsere Osterfreuden.

Überraschenderweise ging diesmal alles unwahrscheinlich glatt und beide Päckchen lagen rechtzeitig im Osternest.

So durfte ich also einmal mehr auspacken und staunen. Wow! Was da zutage kam!




Ein unglaublich tolles Notizbuch, bei dem ich schon wieder ein kleines bisschen Überwindung brauchen werde, um es zu benutzen. Viel zu schön eigentlich.



Weil ich aber weiß, dass Susanne nicht wollen würde, dass es nur herumliegt und geschont wird, werde ich es fleißig nutzen für all die Ideen, die da so in meinem Kopf herumschwirren 😊

Besonders gespannt bin ich ja auf Susannes Bericht zu diesem süßen Osterkörbchen in meiner Lieblingsfarbe. Wow ist das toll. Wie hast Du das nur gemacht??? Da muss ich gleich mal bei ihr lesen.


Ursprünglich war es reichlich bestückt mit leckersten Naschereien *hüstel* die haben es leider nicht alle bis aufs Bild geschafft….

Damit ich aber nicht nur nasche, steckte im Paket noch eine super praktische Säumhilfe. Nachdem Suanne mir die Handhabung kurz erläutert hatte, habe ich es schon geahnt: Super praktisch. Natürlich habe ich es sofort ausprobiert. Toll! Wunderbar, wenn ein kleines Ding so hilfreich ist.



Liebe Susanne, mit Dir war Ostern wieder einmal fast wie Weihnachten. Vielen lieben Dank! Ich freue mich schon aufs nächste Jahr und davor natürlich auf unsere monatlichen Tauschereien!

Susanne ging natürlich nicht leer aus. Und so ging mein Päckchen auf die Reise zu ihr.

Darin sollte sich diesmal alles ums Thema Osterfrühstück drehen. Gehört das doch zu den liebsten Ostertraditionen für mich… frisches Brot und Ostereier und sehr gern das eine oder andere Schokolädchen…






So bekamen die Ostereier eine bunte Kopfbedeckung nach der süßen Anleitung von Strich und Faden Eiermützchen nennt Irene sie. Süß, oder!?



Für duftend leckeres Osterbrot darf dann noch ein Brotbeutelchen mit Osterplott zum Einsatz kommen. Hier geht es absichtlich etwas weniger bunt zu, weil ich weiß, dass Susannes es gern auch ein wenig zurückgenommener hat.


Nun weiß man ja nie so ganz genau, wieviel Zeit die Post so braucht. Sicher ist sicher. Und so gingen Ersatzeier und -brot auf den Weg. Nichts ist ja schlimmer als hartes Brot am Ostermorgen, oder!? Bestimmt hat Susanne nicht direkt am Ostermorgen gebacken – ich zumindest hätte jedes Verständnis dafür – aber so eine Backmischung darf ja auch an anderen Tagen lecker duften und schmecken.




Ach, Ostern könnte öfter sein, oder!?

Aber uns bleibt ja die Freude. Und mit der hüpfe ich mal direkt rüber zum Freutag.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Donnerstag, 20. April 2017

Sommersehnsucht bei Wintertemperaturen

Ist es bei Euch auch so kalt??? Brrr…

Und dabei war ich schon so richtig im Frühlingsmodus …. Auf meiner kurzen Reise nach Italien sogar schon in Sommerlaune.


Und dann das… keine 10 Grad da draußen…

Aber genug gejammert! Der Frühling wird schon wiederkommen und dann den Sommer bald mitbringen.

Bis dahin träume ich einfach ein bisschen davon … und nähe Taschen mit Sommerfeeling.

So geschehen für ein liebes April-Geburtstagskind.


Bei Erscheinen des pattydoo-Taschenbuches hatten wir uns beide aufgemacht zur Signierstunde und das Buch samt Widmung von Ina erworben. Bisher sind aber längst nicht alle darin gezeigten Taschen unter unseren Maschinchen hervorgehüpft.
Grund genug für die Geburtstags-Taschenfreundin eine weitere daraus zu nähen.

Und so entstand die Falten-Hobo-Bag in sommerlicher Strandoptik aus dem zauberhaften Stöffchen, dass ich in Doros maritimer Jahresverlosung gewonnen hatte.


Weil wir es ja mit dem sommerlichen Gepäck nicht übertreiben wollen, habe ich hier auf den Erweiterungsreißverschluss verzichtet (und dafür ein Schnittteil des RV-Streifens einfach in der Breite verdoppelt).


Stattdessen bewacht eine RV-Innentasche alles, was hinter Reißverschluss besser aufgehoben ist.



Ach, ich sehe uns schon die neue Tasche ins Eiscafé ausführen oder so….

Bis dahin aber macht sie erst noch einen Antrittsbesuch bei Taschen und Täschchen und natürlich bei Doro (ist ja klar, dass es wieder "zurückkehren muss"). Und vielleicht lockt sie damit ja die Sonne raus!?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag voller Sommerträume!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 18. April 2017

Mit Knopf

"Mit Knopf" heißt das Monatsmotto beim Taschen-sew-along von Greenfietsen im April.



Ach herrlich! Ich mag es, wenn mir ein Thema so viel Spielraum lässt.
So suchte ich also vor allem nach einer hübschen Kombi aus Stoff und Knopf für meine April-Tasche.

Beides war schnell in der Restekiste (eine schöne Erinnerung an die Gitarrentasche von vor gut einem Jahr) gefunden - genau wie ein Schnittmuster in einem meiner Taschennähbücher.
"Süße Umhängetasche" heißt es da. Und recht hat die Autorin, oder!?




Besagter Knopf ist dabei aber reine Show. Denn verschlossen wir die Tasche hinter einem versteckten Magnetverschluß.



Hinter weißen Punkten auf dunkelrotem Stöffchen und einem süßen Vintageknopf findet sich nun gerade genug Platz für Handy, Geldbörse und ein Taschenbuch. Eben genau richtig, wenn das beschenkte Geburtstagskind mal ganz und gar ohne Kind und Kegel unterwegs sein darf.

 

Da wünsche ich ihr ganz viel Freude und eine schöne Zeit.

Höchstwahrscheinlich dauert es bis zum ersten Ausflug aber noch ein kleines Weilchen. Da darf das gepunktete Schätzchen noch einen Dienstagsausflug zu HOT und den Dienstagsdingen machen und sich dann natürlich zu den anderen beknöpften Schätzen bei Greenfietsen sowie zu Taschen und Täschchen und WirmachenklarSchiff gesellen.

Ich wünsche Euch einen richtig schönen Dienstag und allen, die heute wie ich wieder in den Alltag starten, einen guten Start.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Samstag, 15. April 2017

Von tanzenden Einhörnern

Wenn mich ein Wunsch erreicht, freue ich mich immer - ganz besonders, wenn das bedeutet, mal wieder etwas in rosa zu nähen😊.

So war das auch, als meine kleine Nichte sich einen bestimmten Einhorn-Stoff für ihren neuen Rock wünschte.

Die Stoffwahl ließ mich ein bisschen schmunzeln 😊 ... nicht nur rosa, sondern auch Glitzer ... Aber wenn schon, denn schon, oder!?



Geworden ist es schließlich Mini-Malou in Größe 116 aus dem Kreativlabor Berlin. So einfach zu nähen und so herrlich schwingend...



Leider kann ich keine Tragefotos zeigen, denn bei der Anprobe ließenden die wild tanzenden Einhörner kein unverwackeltes Foto zu. Und seitdem meint es das Wetter gar nicht gut mit der kleinen Einhornfreundin.

Drücken wir ihr also die Daumen, damit sie die Fabeltierchen bald zu ihren Freundinnen in die Kita mitnehmen kann.
Und bis dahin machen sie einfach noch einen Ausflug zu kiddikram, zu Ingrids Wochenend-Nähzeit und dem Jubiläumsfreutag.

Viele liebe Grüße
maika(efer)


Freitag, 14. April 2017

Freude? - Ja Vorfreude!

Alle Jahre wieder frage ich mich am Karfreitag, ob ich mich freuen darf.
Weil aber das Osterfest ja auch Blick in die Zukunft bedeutet, verlege ich mich heute auf Vorfreude.
Und dazu gibt es jede Menge Gründe.

Schließlich bin ich nach einer aufregenden Reise nach Rom zurück in den heimischen Gefielden. Und geschockt über das Wetter hier. Hatte ich doch bereits Sonnenstrahlen und Wärme gespürt....

Da wird es also Zeit für ein bisschen Sonnenvorfreude.
Und so kommt mir der Sommermädchen-sew-along von Keka total recht. Denn natürlich soll es auch in diesem Jahr ein Sommerkleid fürs Kind geben.

Entschieden hat sie sich für La Playita von Bienvenido colorido.
Geenäht hatte ich den Schnitt schon einmal für eine Freundin. Da gefiel ihr das noch gar nicht. Inzwischen aber findet sie ihn cool (und heimlich vielleicht auch ein bisschen "sexy" 😊).


Nun beginnt natürlich die Such nach der richtigen Farbe. Und das kann dauern 😊
Zum Glück aber lässt Keka genug Zeit beim Sommermädchen-sew-along. Da gehe ich gleich mal schnökern, auf welche Kleider sich Eure Sommermädchen schon freuen dürfen.

Ich wünsche Euch einen schönen Karfreitag mit viel Zeit für genau das, was Ihr heute mögt.

Viele liebe Grüße
maika

Dienstag, 11. April 2017

Wenn der Postmann zweimal klingelt

.. naja... geklingelt hat er ja nicht. Und erst sowieso mal gar nicht....
Aber der Reihe nach:

Alles begann mit der Idee für unseren Tausch im März. Ihr wißt ja - Susanne aka Frau nahtlust und ich tauschen jeden Monat ein Stückchen DIY...

Im März wollten wir uns mit einer Frühlingskarte grüßen.
Und so erreichte mich auch bald die Nachricht "unterwegs" und das Warten begann. Denn was nicht kam, war der Frühlingsbrief aus dem Süden...

Erst übten wir uns in Geduld: "Morgen bestimmt".... und dann beschloss Susanne, die erste Karte abzuschreiben und eine neue zu Erstellen.
Auf meinen Einwand, ich würde mich doch auch mit einem Foto begnügen, wollte sie überhaupt nicht hören.

Diesmal klappte dann auch alles sehr planmäßig und ich hielt dieses zauberhafte Stückchen Frühling in den Händen.



Ach herrlich! Blümchengirlande auf Frühlingsfarbspiel. So schön!


Dann aber geschah, was keiner mehr zu hoffen gewagt hatte: Die verschollen geglaubte Karte fand doch noch den Weg zu mir. Deutlich später als gedacht. Aber auch soooo schön und voller Frühlingsfreude.


Ein ganzer Blumenstrauß aus Lieblingsstöffchen für mich!.


Da kann ich mich ja fast schon freuen, dass die Karte wohl einen Umweg eingelegt hatte. Auweia.... ich bin unverschämt. Denn Susanne hat ganz offensichtlich sogar zwei unterschiedliche Ideen umgesetzt und nichtmal "nur" eine Kopie der ersten erstellt.

Susanne! Du bist unglaublich! Hab vielen lieben Dank!!!!!!!!!

Mein Frühlingsgruß für Susanne brachte die hunderte Kilometer zwischen uns ganz offensichtlich sehr zielstrebig hinter sich. Pünktlich war es da und brachte jede Menge Frühlingssehnsucht mit.


"Endlich" heißt es da in Pastellton (der natürlich anlässlich Susannes aktueller Papierliebe sein musste und auch einfach herrlich in die Jahreszeit passt) auf Kirschblütenzweigen. Denn endlich ist er da - der Frühling!


Da wird es schon wieder Zeit für neue Pläne und neue Tauschideen. Für den April stand das Thema von vornherein fest. ... Aber dazu erzählen wir in Kürze mehr.
Jetzt freuen wir uns erstmal an der Blütenpracht - auf Papier und in natura und machen noch eine kleine Runde zu HOT, den Dienstagsdingen und natürlich zur pastelligen Papierliebe.

Habt einen schönen Frühlingsdienstag!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 4. April 2017

Nochmal

„Nochmal“ ist wohl eines der liebsten Komplimente, die wir „Nähtanten“ hören, oder!?

Und so habe ich mich sehr gefreut, als meine kleine Große den güldenen Traumfänger nach dem Top gleich noch einmal gewünscht hat. Diesmal sollte er auf einem kuschligen Hoodie daherkommen.

Gleiche Farben hieß der Wunsch konkret. Und so nahm ich all meine Geduld zusammen und setzte mich ans Entgraten…


Das Nähen des Hoodie war dagegen ein Kinderspiel. Schließlich passen bei pattydoo Schnitt und Anleitung immer super. Hier kam „Mika“ in der Teenie-Variante zum Einsatz – allerdings wegen der aufwändigen Beplottung schlicht ohne Unterteilung. 




Dafür bekam der neue Kuschelbegleiter die so beliebten „Ärmelbündchen-Löcher“ für die Daumen - ebenfalls nach pattydoo-Anleitung. Was für eine Freude fürs Kind!



Was soll ich sagen? Das Kind ist glücklich und das gute Stück nun schon mehrfach getragen.



Ach ist das schön! Und als Papa sagte „Sieht aus wie gekauft“, war meine Freude vollständig. Eben ein echter Erfolg auf ganzer Linie. Danke Frau Fadenschein und danke pattydoo! Schließlich war ich nur ausführende Kraft. Das aber mit so viel Freude!

Bevor nun aber unbedingt eine Karussellfahrt in der Waschmaschine notwendig wird, macht der neue Lieblingshoodie meiner kleinen Großen noch schnell eine Dienstagsrunde zu HOT und den Dienstagsdingen und natürlich zu kiddikram.



Wenn Ihr jetzt denkt: Hoodie …. Da war doch was…. War das nicht das Märzthema bei 12 Themen …12 Kleidungsstücke!? Dann kann ich da nur kleinlaut zustimmen. Richtig! Aber irgendwie ist es dann doch wieder ein Kinderteil geworden… Steht ihr einfach auch viel besser. Im neuen Monat heißt es bei Fräulein An aber „gutbeTucht“. Na, da werde ich sicher mal wieder für mich werkeln – nehme ich mir fest vor 😊

Ich wünsche Euch einen kuschligen Tag!

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Der Gewinner ist...

Am 4.4. gibt es wie jeden 4. eines Monats wieder unseren Gewinner zu verkünden.



Bevor wir aber erfahren, wer sich keine Gedanken um das Monatsmaterial im April machen muss, wollen wir wieder DANKE sagen.

DANKE, dass Ihr Euch wieder mit so viel Spaß und zum Teil Mut an die März-Herausforderung gemacht habt. Wachstuch war nicht jederfraus Liebling. Und dennoch sind so schöne und unterschiedliche Dinge entstanden. Toll!

Gönnen wir uns darum nun einen „entspannten“ Jersey-Monat, oder!?

Ach, wir sind schon wieder so gespannt! Was wird da alles entstehen und welche Stöffchen werdet Ihr wählen!?

Unsere Gewinnerin kriegt ihres direkt ins Haus geliefert.

Dieses schöne Jerseyschätzchen macht sich daher nun auf den Weg zu Judy.



Herzlichen Glückwunsch, liebe Judy!

Wir freuen uns auf einen tollen Jersey-Monat mit Euch! Auf ein neues bei unserem Wiedersehen in der Material-Revue am 1. Mai.



Natürlich ist unsere Märzsammlung aber noch bis zum 10.April geöffnet. Hüpft also gern noch rein!

Viele liebe Grüße
Janet und Maika